Traumhafter Genfer See

Morzine - Annecy - Aravis-Massiv - Mont Blanc Region - Genfer See - Lausanne - Montreux

Freuen Sie sich auf eine Reise ins Reich des weltberühmten Berggiganten Mont Blanc und erleben Sie die Schönheiten rund um den Genfer See. Die Region rund um den Genfer See beeindruckt durch eine ungeheure landschaftliche Vielfalt. Diese Schweiz-Frankreich-Kombination entführt Sie in die Stadt Annecy mit ihren schmalen Kanälen die sich durch die Altstadt schlängeln. Am Genfer See erwartet Sie die auf drei Hügeln erbaute Stadt Lausanne, die malerisch von Weinbergen umgeben wird. Entdecken Sie den Kurort Montreux, die „Hauptstadt des Alpinismus“ Chamonix und Évian-les-Bains, die Thermalstadt mit dem gleichnamigen Mineralwasser.

3

BONUS

PUNKTE

im Wert von

€ 6,- pro Pers.

8 Tage / 7 Nächte

21.06. bis 28.06.2020

statt € 1.198,-

nur

998,-

pro Person im DZ
EZZ € 159,-
PROGRAMM

 

1. Tag: Anreise nach Morzine mit Zwischenübernachtung

Anreise nach Mils bei Innsbruck zum ****Hotel Reschenhof mit Zwischenübernachtung.
Am nächsten Tag geht es weiter nach Morzine.

 

2. Tag: Durch die Schweiz nach Morizine/Avoriaz

Heute reisen Sie über die Schweiz nach Morzine/Avoriaz. Das Hochplateau von Avoriaz dominiert südlich das Tal von Morzine. Der Wintersportort Avoriaz zieht den Besucher allein durch seine einzigartige Architektur in seinen Bann. Es erwartet Sie das charmante ****Hotel „Chalet Hôtel de Charme - Neige et Roc" 

 

3. Tag: Annecy und das Aravis-Massiv

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Annecy – eine Stadt zum Verlieben. Kleine, schmale Kanäle schlängeln sich sanft durch die wunderschöne Altstadt, ein alter Palast, eine mittelalterliche Burg und weitere Attraktionen sorgen für ein ganz besonderes Flair. Hinzu kommt die umliegende alpine Bergwelt und ein traumhaft idyllischer See. Genießen Sie am Markttag einen Bummel durch die Gassen oder einen Abstecher zur Esplanade am See mit ihren 100-jährigen Platanen. Anschließend genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem schönsten Alpensee Frankreichs. Der See von Annecy, der aus der Eiszeit stammt, ist ein Wunderwerk von Reinheit und somit der reinste See Europas. Nachmittags Panoramafahrt durch das Aravis-Massiv. Dieses Voralpenmassiv bietet einen Wechsel von Ebenen, Schluchten, Felswänden, Almen und Berggipfel die 2.000 Meter überschreiten. Vorbei an der Burg von Menthon geht es nach Mégève. Abendessen im Hotel.

 

4. Tag: Chamonix und das Wallis

Am heutigen Tag steht der legendäre französische Alpenort Chamonix am Fuße des Mont Blanc, mit 4.810 Meter der höchste Berg der Alpen, am Programm. Nach einem Stadtbummel geht es zum Forclaz-Pass mit spektakulärem Blick von der Passhöhe. Am Fuß der Pass-Straße Besichtigung einer Bernhardinerzucht, bei der Sie die Geschichte des Sankt Bernhard-Passes kennenlernen. Der Bernhardiner gilt als Schweizer Nationalhund. Er ist mehr als nur ein treuer Begleiter, er ist Menschenfreund und Lebensretter. Seit über drei Jahrhunderten werden die typischen Hospiz-Bernhardiner am Großen Sankt Bernhard im Wallis gezüchtet. Rückfahrt über Martigny und Saint Maurice mit Besuch einer Alpenkäserei, wo Sie leckeren Käse verkosten. Abendessen im Hotel.

 

5. Tag: Wasserschloss Chillon - Montreux und Lausanne

Heute starten Sie den Tag mit einer Besichtigung des Wasserschlosses Chillon. Das in der Nähe von Montreux in Veytaux gelegene Schloss Chillon thront bereits seit dem 12. Jahrhundert auf seiner Felseninsel und erweckt den Eindruck einer schwimmenden Festung. Anschließend besuchen Sie den weltberühmten Kurort Montreux. Montreux, am Fuße des St. Bernhard gelegen, hat den Charme eines typischen Seestädtchens in Europa. Es finden sich Palmen und allerlei Blumen hier, die sonst nur in den mediterranen Regionen Frankreichs, Spaniens und Italiens zu finden sind. Weiterfahrt vorbei an den spektakulären Weinhängen des Lavaux, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören, nach Lausanne mit der einzigen gotischen Kathedrale der Schweiz. Nach einem Spaziergang auf der Seepromenade Rückfahrt in Ihr Hotel. Abendessen im Hotel.

 

6. Tag: Évian-les-Bains - Wasser und Wein am Genfer See

Wie ein Amphitheater erstreckt sich die Stadt Évian über die Hänge der Voralpen des Chablais am Südufer des Genfer Sees. Um die Bedeutung als Kurort hervorzuheben, erhielt die Stadt Mitte des 19. Jahrhunderts amtlich den Namen „Évian-les-Bains“. Das gleichnamige Mineralwasser besitzt internationales Renommee. Oberhalb der Villa der Gebrüder Lumières und der prachtvollen Jugendstiltrinkhalle liegt die kleine Cachat-Quelle, wo Sie sich eine Flasche Évian-Wasser abfüllen können, bevor es zum Schloss von Ripaille weitergeht. Dort besichtigen Sie eines der bedeutendsten Zentren für Geschichte, Kultur und Weinanbau im Hochsavoyen. Die Domaine de Ripaille gehört zu den außergewöhnlichsten Naturdenkmälern am Genfer See. Anschließend erwartet Sie eine Weinprobe mit Käse und Wurst. Mittagspause im mittelalterlichen Fischerort Yvoire. Nachmittags Besuch von Genf mit Altstadt, Quai du Mont Blanc, Völkerbundpalais und Viertel der Vereinten Nationen. Abschließend erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Genfer See vom Quai du Mont Blanc zur Fontaine und retour. Abendessen im Hotel.

 

7. Tag: Montreux - Château-d'Oex - Zwischenübernachtung

Gestärkt vom Frühstück geht es nach Montreux. Hier erwartet Sie der Golden Pass Panoramic Express zu einer atemberaubenden Fahrt nach Château-d‘Oex. Tauchen Sie mit dem hochmodernen Golden Pass Panoramic Zug in eine traumhafte Kulisse ein. Anschließend Weiterfahrt Richtung Innsbruck mit Zwischenübernachtung im Hotel Reschenhof in Mils.

8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück und wunderschönen Eindrücken treten Sie die Heimreise an.