Lissabon - Porto 

Lissabon - Sintra - Évora - Fatima - Porto - Douro Tal - Guimarães

Portugal, am südwestlichen Zipfel Europas gelegen, ist eines der ältesten Länder auf dem Kontinent und weist eine Fülle von Traditionen sowie eine stolze Seefahrtsgeschichte auf. Trotz seiner kleinen Größe ist dieses Land mit einer Vielfalt von Landschaften gesegnet – von grünen Bergen und goldenen Ebenen bis hin zu wunderschönen Flusstälern und kilometerlangen sonnigen Stränden. 
Die alte Seefahrerstadt Lissabon ist nicht nur Portugals atemberaubende Hauptstadt, sondern auch eine der charismatischsten und lebhaftesten Metropolen in Westeuropa. Nicht nur in ihrer Architektur, auch in ihrer Kultur und in ihren Menschen spiegelt sich die Vielfalt ihrer Geschichte wider. Lissabon belohnt jeden Schritt mit Schönheit, Kultur, Geschichte und atemberaubenden Monumenten. Nicht weit von Lissabon entfernt liegt die Kleinstadt Sintra, die lange als Sommerresidenz der Könige diente. Das bewaldete Gelände ist mit pastellfarbenen Herrenhäusern und Palästen gespickt. Der Nationalpalast von Sintra wurde im maurischen und manuelinischen Stil erbaut und fällt besonders durch seine zwei großen konischen Kaminschornsteine und die kunstvollen Verkleidungen mit Keramikfliesen auf. Évora ist die Hauptstadt der südlich-zentralen Region Alentejo in Portugal. Évoras historische Altstadt gehört zweifelsfrei zu den schönsten und sehenswertesten Städten innerhalb Portugals. Der bedeutendste Wallfahrtsort der Katholischen Kirche in Portugal ist die kleine Stadt Fátima. Porto ist nach Lissabon die zweitgrößte Stadt in Portugal und liegt am Douro-Fluss, nur wenige Kilometer vom Atlantik entfernt. Diese charmante Stadt überzeugt mit einer authentischen Hafen-Atmosphäre und einer wunderschönen Altstadt, die seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. 

3

BONUS

PUNKTE

im Wert von

€ 6,- pro Pers.

8 Tage / 7 Nächte

16.09. bis 23.09.2019

Nur noch wenige Plätze frei

statt € 1.635,-

nur

1.435,-

pro Person im DZ
EZZ € 380,-
Flug inklusive
PROGRAMM

 

1. Tag: Anreise Wien - (via BCN) Lissabon

Bem-vindo in Lissabon! Nach der Landung Transfer zu Ihrem Hotel und Check In.

 

2. Tag: Lissabon

Der heutige Tag ist Lissabon gewidmet. Während der Stadtführung erkunden Sie den historischen Stadtteil Belém. Sie besuchen das Kloster Mosteiro dos Jerónimos und den Torre de Belém. Das Kloster liegt in Sichtweite des Torre de Belém und ist eines der bedeutendsten Gebäude der portugiesischen Spätgotik. Der Torre de Belém, das Wahrzeichen von Lissabon aus dem Jahre 1521, diente früher als Leuchtturm an der Tejomündung und begrüßte die ankommenden Schiffe der portugiesischen Seefahrer. Am Nachmittag geht es über die berühmte Brücke „Ponte 25 de April“ zum Castelo de São Jorge. Dank der außergewöhnlichen Lage auf einem Hügel zählt das Castelo de São Jorge zu den beliebtesten Aussichtspunkten von Lissabon und ist eines der ältesten Bauwerke der Stadt. Bei einem Rundgang durch diese mittelalterliche Burgruine und den ausgedehnten Gärten gibt es viel zu sehen. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

 

3. Tag: Cascais - Sintra

Ausgeruht führt Sie heute die Tour entlang der Küste vorbei an Estoril zu Ihrem ersten Stopp, in den entzückenden Fischerort Cascais. Cascais ist eine Küstenstadt und eines der elegantesten Reiseziele Lissabons, bekannt für ruhige Sandstrände und den belebten Yachthafen. Nach einem Rundgang durch die Altstadt geht die Fahrt weiter nach Sintra. Die bezaubernde Stadt Sintra zeichnet sich durch ihre landschaftliche Pracht aus. Es ist ein Reich der Romantik, inmitten einer Landschaft aus dichten Wäldern und Bergkuppen, märchenhaften Palästen, einer grandiosen Burg, majestätischen Anwesen und zauberhaften Häusern mit rot gedeckten Dächern. Während einer Stadtführung besuchen Sie den altehrwürdigen Palácio Nacional da Pena. Er ist ein bedeutendes Wahrzeichen in Sintra und gilt als eines der originellsten architektonischen Meisterwerke die jemals erbaut wurden. Mit seiner Mischung aus gotisch, manuelinisch, maurisch und indisch inspirierten Baustilen scheint dieser Palast aus einem Märchen zu stammen. Dieses Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert ist ein UNESCO-Weltkulturdenkmal und verfügt über Zimmer im viktorianischen Stil, prächtige Illusionsmalerei, majestätische Möbel und wunderschön gepflegte Gärten. Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

 

4. Tag: Évora

Am heutigen Tag erkunden Sie die romantische Stadt Évora in der Alentejo-Region, deren historisches Zentrum 1986 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Die Stadt wurde im Laufe der Jahrhunderte von vielen Kulturen geprägt. Die Römer, die Mauren und die portugiesischen Könige des Mittelalters hinterließen hier ihre Spuren. Mit Ihrem Stadtführer entdecken Sie die zahlreichen Reize von Évora, einer Museumsstadt, in der viele Epochen zusammenlaufen. Natürlich darf der Besuch der mittelalterlichen Kathedrale nicht fehlen. Bei dem Sakralbau handelt es sich um eine der größten Kathedralen und wichtigsten gotischen Bauwerke des Landes. Abschließend Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

 

5. Tag: Lissabon – Fátima – Porto

Gestärkt vom Frühstück verlassen Sie Lissabon und fahren zum Wallfahrtsort Fátima. Hier können Sie den Ort der Marienerscheinung sehen. Jährlich kommen nun mehr als vier Millionen Pilger nach Fátima, so entwickelte sich das Dorf zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte für Katholiken. Die Fahrt führt weiter nach Porto, in die zweitgrößte Stadt Portugals. Check-in und Abendessen im Hotel.

 

6. Tag: Douro Tal

Am Vormittag Fahrt durch das Douro-Tal, welches zu den schönsten Landschaften in Portugal gehört. Während einer Bootsfahrt entlang des Douro, dem drittlängsten Fluss der iberischen Halbinsel, bestaunen Sie tolle Städtchen und Dörfer, historische Sehenswürdigkeiten, spektakuläre Aussichtspunkte sowie das älteste Weinbaugebiet der Welt. Am Nachmittag erwartet Sie eine Portweinverkostung am Ufer des Douro in einer typisch portugiesischen Kellerei. Anschließend Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

 

7. Tag: Guimarães - Porto

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Guimarães. Diese charmante historische Stadt gilt als der Geburtsort von Portugal. Eine reiche Geschichte spiegelt sich in der Vielfalt der nationalen Denkmäler und historischen Gebäuden der Stadt wider.

Das charmante Stadtzentrum mit seinen gotischen Bauten, traditionellen Häusern und wunderschönen Plätzen lernen Sie bei einer Stadtführung kennen. Nach Ihrer Mittagspause erwartet Sie Ihre letzte Stadtführung durch Porto. Bewundern Sie das historische Zentrum mit seinen Brücken, Baudenkmälern, den wunderschönen handgemachten Fliesen, Blumenbalkonen und Geschäftsstraßen. Es lohnt sich, ein wenig dort zu verweilen, um das Ambiente auf sich wirken zu lassen. Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

 

8. Tag: Abreise Porto - Wien

Mit vielen wunderbaren Eindrücken treten Sie die Heimreise an.

Transfer zum Flughafen, Direktflug von Porto nach Wien.