Riviera di Ponente

Ein Paradies an der italienischen Riviera

Im Nordwesten Italiens, an der Grenze zu Frankreich, liegt Ligurien. Ein Gebiet mit eindrucksvollen Bergen und sanften Hügeln, bewachsen von der leuchtend grünen, mediterranen Vegetation, die auf das Ligurische Meer blicken, das hier eine steile und zerklüftete Küste bildet. Ligurien ist voller Attraktionen und jede von ihnen hat ihren eigenen Reiz. Einige davon sind aufgrund ihrer Einzigartigkeit und ihrer historischen und landschaftlichen Bedeutung zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Eine dieser UNESCO-Stätten ist Genua. In dieser abwechslungsreichen Stadt mischen sich Altes und Neues, Geschichte und Gegenwart, Licht und Schatten. Die Stadt gehört zum Meer wie das Meer zur Stadt, deren Kultur und Küche genau wie die Plätze und Paläste noch heute an die einstige Seerepublik erinnern.

3

BONUS

PUNKTE

im Wert von

€ 6,- pro Pers.

8 Tage / 7 Nächte

06.10. bis 13.10.2019

statt € 1.049,-

nur

849,-

pro Person im DZ
EZZ € 160,-
PROGRAMM

 

1. Tag: Anreise mit Zwischenübernachtung Mailand

Anreise nach Mailand, Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

 

2. Tag: Mailand und Weiterfahrt Ligurien

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Highlights von Mailand, inklusive Eintritt in den Mailänder Dom. Mailand, eine Metropole in der norditalienischen Lombardei, eine kultivierte, moderne, lebhafte Stadt, reich an künstlerischen und architektonischen Schönheiten. Der Mailänder Dom mit der strahlenden Fassade aus Candoglia-Marmor und der spätgotischen Architektur ist das Symbolmonument dieser norditalienischen Metropole. Nachmittags Weiterfahrt nach Finale Ligure. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

 

3. Tag: Savona - Albissola Marina

Nach einer erholsamen Nacht führt Sie die Route in die schöne und beschauliche Hafenstadt Savona. Liguriens drittgrößte Stadt liegt an der wunderbaren Palmenriviera und bezaubert mit seinen mittelalterlichen Gassen und Plätzen, die an die Blütezeit der Stadt zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert erinnern. Anschließend Fahrt nach Albissola Marina, berühmt als „Zentrum der italienischen Keramik”. Zahlreiche kleine Geschäfte und Boutiquen bieten Kunsthandwerk aus der Region. In Albissola Marina kann man sprichwörtlich auf den Spuren der Kunst wandeln. Aus 5 Millionen kleinen Keramikplättchen wurden große Tafelmosaike von Werken berühmter Künstler des 20. Jahrhunderts gefertigt, mit der die Künstlerpromenade geschmückt ist. Abendessen im Hotel.

 

4. Tag: Genua

Ausgeruht starten Sie Ihre Entdeckungsreise nach Genua. Genua bietet als „Stolze“ Stadt am Mittelmeer neben einer bewegten Geschichte auch architektonisch wertvolle Bauten und viele Sehenswürdigkeiten. Nicht nur der Hafen ist sehenswert, sondern auch die Paläste und Museen, in denen Schätze und Kunstwerke von unermesslichem Wert liegen. Abendessen im Hotel.

 

5. Tag: Rapallo – Portofino – Santa Margherita Ligure

Am heutigen Tag geht es nach Rapallo, mit dem Schiff nach Portofino und anschließend nach Santa Margherita. Heute ist Rapallo in erster Linie ein liebenswerter Badeort an der ligurischen Mittelmeerküste. Fast wie ein Wahrzeichen ragt die Hafenburg aus dem 16. Jahrhundert am Rande der malerischen Marina von Rapallo auf. Im Hafen finden bis zu 400 Yachten Platz. Portofino zählt zu den exklusivsten Treffpunkten der „Oberen Zehntausend.“ Dieser bezaubernde Badeort, umgeben von einer antiken Atmosphäre und gekennzeichnet von einer starken Seetradition ist seit jeher beliebter Bezugspunkt für Künstler, Berühmtheiten und Schriftsteller, die hier oft Inspiration gefunden und Portofino in ihren Werken geehrt haben. Wer die Traditionen des Ortes kennenlernen will, kann entlang der Gassen des Stadtzentrums die Handwerksläden besuchen und beispielsweise den Frauen zuschauen, die mit der antiken Technik des Klöppelns die traditionelle Spitze herstellen. Abendessen im Hotel. Zwischen Portofino und Rapallo an der Riviera di Levante liegt die wunderschöne Kleinstadt Santa Margherita Ligure mit ihrer ansprechenden Architektur und bunt bemalten Häusern. Abendessen im Hotel.

 

6. Tag: Tag zur freien Verfügung/Wahlweise Ausflug Sanremo

Erkunden Sie Ihren Urlaubsort Finale Ligure. Der charmante Ort besticht mit einer palmengesäumten Strandpromenade und einer herrlichen Burgruine. Einladend ist auch ein Bummel durch die liebenswerten Gassen des sympathischen Ortes. Sollten Sie noch mehr Lust verspüren, Ligurien zu erkunden, unternehmen Sie (wahlweise) einen Ausflug nach Sanremo (buchbar bei Ihrer Reiseleiterin vor Ort). Schon seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ist Sanremo der renommierteste Urlaubsort an der italienischen Riviera. Deutsche Kaiser, russische Zaren und englische Lords begannen damals hier zu überwintern und läuteten so die Ära des Tourismus ein. Das malerische Sanremo liegt in einer herrlichen Bucht an der Riviera di Ponente zwischen der nahe gelegenen französischen Grenze und der Stadt Genua. Dieser Küstenstreifen mit seinen wunderschönen Sandstränden wird nicht umsonst die Riviera dei Fiori, die Blumenriviera, genannt. Die Blumenstadt genießt das ganze Jahr über ein mildes Klima, was das üppige Wachstum von über 2.000 Pflanzenarten begünstigt. Abendessen im Hotel.

 

7. Tag: Rückfahrt und Zwischenübernachtung in Sirmione

Nach dem Frühstück Anreise nach Sirmione. Nachmittags Stadtrundgang mit Ihrer Reiseleitung oder Zeit zum Entspannen im Hotel. Ein breiter Wassergraben trennt Sirmiones verkehrsberuhigte Altstadt vom Festland, das hier schmal und lang vier Kilometer in den Gardasee ragt und macht das viel besuchte Städtchen im wahrsten Sinne des Wortes zum i-Tüpfelchen des südlichen Seeufers. Neben der einzigen Brücke thront eine wunderschöne Wasserburg und die romantisch verwinkelte, bunte Altstadt macht Italienträume wahr. Abendessen im Hotel.

 

8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück und vielen schönen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an.